FAQ

Hast du eine bestimmte Frage zu iodé? Hier findest du die am häufigsten gestellten Fragen. Du kannst auch das iodé Team direkt kontaktieren oder die FAQ in der iodé News App durchsuchen.

Über das Unternehmen (iodé Technologies)

  • Wer sind wir?

    iodé besteht aus einem internationalen Team (französisch und Deutsch) von Experten in den Bereichen Cybersecurity und Design. Unser Team entwickelt ein auf Android basierendes, privatsphärefokussiertes Betriebssystem (iodéOS).
    iodé verkauft generalüberholte und neue iodé Smartphones (Telefone mit iodéOS vorinstalliert).

  • Warum iodé?

    Studien und Skandale haben gezeigt, wie weit die konstante Datensammelei auf Android durch verschiedene Akteure geht.
    Die Risiken sind zu hoch und das Google-Apple Duo monopolisiert Smartphone-Verkäufe, welche die Hauptquelle von Datenpannen sind. Wir brauchen mehr Lösungen um unsere Privatsphäre zu schützen.

    iodé ist eine privatsphärefreundliche, alternative Lösung. iodé basiert auf Open Source Komponenten. iodé ist umweltfreundlich. iodé ist “Made in Europe”.

  • Warum ist iodé umweltfreundlich?
    • iodé Smartphones sind ethisch: Wir verkaufen generalüberholte (in Frankreich) Smartphones sowie neue, modulare Smartphones von sozialen Unternehmen.
    • iodéOS blockiert permanent unerwünschte Datensammlung und reduziert dadurch den Energieverbrauch des Telefons.
    • iodéOS integriert eine privatsphärefreundliche Vorauswahl an Apps, die weniger energieverschwendend sind als die Standardapps auf klassischen Android Smartphones.
  • Wie kann ich mithelfen?

    iodé ist ein junges Projekt und wir freuen uns über deine Unterstützung:

    • Sprich über iodé
      Folge uns, abonniere unseren Newsletter, und schau gern mal in unserem Forum vorbei.
    • « Spendiere uns einen Kaffee »
      Du kannst uns bei der Entwicklung von iodé durch eine kleine Spende helfen.
    • Werde Beta Tester
      Möchtest du ein Beta Tester von iodé werden und bei der Entwicklung helfen? Dann schau mal hier vorbei oder tritt unserer Beta Tester Gruppe auf Telegram bei.
    • Melde einen Fehler
      Falls du einen Fehler bei iodé findest, sag uns bitte Bescheid oder (noch besser) öffne ein Issue hier.
  • Was ist iodé's Geschäftsmodell? Wo kommen iodé's Einkommen her?

    iodé verdient ausschließlich durch den Verkauf von Smartphones Geld.

  • Über die Telefone (iodé Smartphones)

  • Wohin verkaufen wir iodé Smartphones?

    Wir verkaufen iodé Smartphones in der Europäischen Union (EU), sowie in folgende europäische Länder: Schweiz, Norwegen, Großbritannien (UK).

  • Was bedeutet "zertifizierte Batterielaufzeit"?

    Unsere europäischen Partnerunternehmen, welche die Smartphones generalüberholen, prüfen die Hardware an mehr als 40 Kontrollpunkten und der Akku ist natürlich einer davon. Die Tests sind an die jeweiligen Marken und Modelle angepasst und werden mit entsprechendem Werkzeug von Smartphone-Herstellern durchgeführt. Die Akkus werden durch neue ersetzt, sobald ihre Ladekapazität unter 85% fällt.

  • Was sind die Unterschiede zwischen den verschiedenen ästhetischen Zuständen?

    Bei unseren generalüberholen Smartphones kannst du zwischen zwei ästhetischen Zuständen wählen: A & B. Die Bewertung in A oder B wird nach der Wiederaufbereitung des Geräts vorgenommen, d.h. alle von uns verkauften Telefone sind zu 100% funktionstüchtig, unabhängig vom ästhetischen Zustand.

    • Zustand A: Das Gerät ist in einem guten Zustand. Es hat unter Umständen sehr kleine Kratzer am Gehäuse oder dem Bildschirm, die zu sehen sind, wenn das Gerät angeschaltet ist.
    • Zustand B: Das Gerät hat sichtbare Kratzer. Diese haben jedoch keine Auswirkung auf die Funktionstüchtigkeit des Geräts.
  • Wie kann ich ein iodé Smartphone bestellen?

    iodé Smartphones sind in unserem Online Shop erhältlich (https://iode.tech/de). Deine Bestellung kannst du mit Kreditkarte, PayPal, Banküberweisung oder Kryptowährungen bezahlen.

    Darüber hinaus kannst du in Toulouse, Frankreich, im “L’atelier du Smartphone” iodé Smartphones vor Ort kaufen.

  • Wie lang ist die Garantie?

    Das kommt aufs Modell an. Unsere generalüberholten Geräte kommen mit einer 1-jährigen Garantie. Die neuen Geräte verfügen über längere Garantien:

    • Das Fairphone 3+ kommt mit einer 2- jährigen Garantie ✓
    • Das Teracube 2E kommt mit einer 4- jährigen Garantie ✓
    • Das Fairphone 4 kommt mit einer 5- jährigen Garantie ✓

    Die Garantiezeit unterscheidet sich von der Zeit, in der Software Updates zur Verfügung gestellt werden (siehe „Wie lange werden Software Updates zur Verfügung gestellt?“ für mehr Information).

  • Kann ich ein iodé Smartphone für mein Kind kaufen?

    Natürlich.

    iodéOS hat spezielle Funktionen um dein Kind davor zu schützen, auf dem Smartphone ausspioniert zu werden. Dazu zahlen Passwortschutz und das Blockieren von Erwachsenen-Websites und einzelnen Netzwerkverbindungen. Wir haben einen Artikel daruber geschrieben, sowie ein Tutorial verfasst, wie du ein iodé Smartphone einrichtest, um dein Kind zu schützen.

  • Über das Betriebssystem (iodéOS)

  • Wie installiere ich Updates für mein iodé Smartphone?

    Du erhältst eine Benachrichtigung für jedes Systemupdate. Wenn du darauf klickst, kommst du zum Updater, wo du das neueste Update herunterladen kannst. Sobald der Download abgeschlossen ist, klicke auf „Installieren“. Das Update wird installiert und das Telefon startet automatisch neu. Wir empfehlen, dein System stets mit den neuesten Updates zu versorgen.

  • Was ist an iodéOS anders als beim normalen Android?

    Obwohl es dem normalen Android sehr ähnlich ist, so ist dein iodé Smartphone darauf ausgerichtet, deine persönlichen Daten zu schützen. Es enthält folgende Funktionen, die du kennen solltest:

    • iodéOS: Das Betriebssystem, angetrieben von LineageOS, basierend auf Android 12, und frei von Trackern.
    • Trust (von LineageOS): Ein Interface welches dein iodé Smartphone absichert und deine Privatsphäre schützt.
    • iodé: Ein Interface welches deine Apps in Echtzeit scannt und dich vor Datenabflüssen schützt.
    • News: iodé Neuigkeiten & Häufig gestellte Fragen.
    • 2 App Stores: Aurora Store and F-Droid.
      Aurora Store ist eine Alternative zu Google Play die dir Details über Apps anzeigt, z. B. ob Tracker eingebaut sind.
      F-Droid ist ein Open Source App Katalog.
    • microG Services: Eine quelloffene, privatsphärefreundliche Implementierung der Google Play Services.
      Einer dieser Services ermöglicht es dir, Google’s alternative Standortmodule zu wählen. 2 Module sind standardmäßig angestellt: ‘Déjà vu’ & ‘Mozilla Location Service’. Für mehr Information über diese Module, siehe „Wie funktionieren die microG Standortmodule?“. Die ‘Google Cloud Messaging’ Push Benachrichtigung, die von vielen Apps dazu genutzt wird, um dir Benachrichtigungen senden, ist standardmäßig aktiviert. Du kannst sie natürlich jederzeit deaktivieren.
  • Kann ich iodéOS auf meinem Smartphone installieren?

    Wenn du bereits ein Gerät von iodéOS unterstütztes Gerät besitzt (siehe unser Produktkatalog), dann kannst du dir iodéOS gerne kostenlos installieren. Bei anderen Gerätetypen können wir nicht versprechen, dass es funktioniert.
    Bitte folge den Schritten in der Installationsbeschreibung.

    Vorsicht : iodéOS zu installieren erfordert Programmierkenntnisse.

  • Kann ich euch mein Smartphone zusenden, sodass ihr iodéOS für mich installiert?

    Aktuell bieten wir den Installationsservice nur in unserem Ladengeschäft „L’atelier du smartphone“ in Toulouse (Frankreich) an.

    Ansonsten hast du noch folgende Optionen:

    • Du kannst iodéOS selbst installieren, wenn du ein kompatibles Smartphone hast und die noetigen Programmierkenntnisse mitbringst
    • Du kannst dir ein Smartphone aus unserem Shop bestellen, auf dem iodéOS bereits vorinstalliert ist.
  • Kann ich iodéOS wieder deinstallieren und zurück zu Google Android wechseln?

    Ja, natürlich. Bitte folge den Schritten in der Deinstallationsanleitung.

    Vorsicht : iodéOS zu deinstallieren erfordert Programmierkenntnisse.

  • Warum gibt es zwei App Stores? (Aurora Store + F-Droid)

    iodéOS kommt mir zwei sich ergänzenden App Stores: Aurora Store und F-Droid.

    • Der Aurora Store ist eine Alternative zu Google Play die dir Details über Apps anzeigt, z. B. ob Tracker eingebaut sind.
    • F-Droid ist ein Open Source App Katalog.
  • Was sind die microG Services?

    Die microG services ersetzen die Google Play Services auf deinem iodé Smartphone. Sie erlauben dir, neben anderen Services, Google’s alternative Geolocation Module zu nutzen. 2 Module werden standardmäßig gekoppelt: ‘Déjà vu’ & ‘Mozilla Location Service’.

    ‘Google Cloud Messaging’ (GCM) ist ein Dienst für Push Benachrichtigungen der dir erlaubt, Benachrichtigungen auf deinem iodé Smartphone zu empfangen. Viele Android Apps nutzen diesen Dienst. Wir haben GCM standardmäßig aktiviert, aber du kannst ihn jederzeit in den microG Einstellungen deaktivieren.

    Mit iodéOS, kannst du jede vorinstallierte App, wie z. B. microG, direkt im Installationsassistenten oder später deinstallieren.

  • Wie funktioniert iodé's Datenblocker / Firewall?

    Vom Kern des Betriebssystems aus beobachtet dein iodé Smartphone DNS Anfragen und Datenübertragungen.

    iodé blockiert Anfragen und Übertragungen zu unerwünschten Empfängern (Werbung, Malware, Spam, Spyware, Statistik & Tracker), die von der Open Source Community zusammengetragen werden.

    Mit der Firewall, die wir von Grund auf entwickelt haben, kannst du verschiedene Arten und Kategorien der Blockierung für jede deiner Apps wählen. So gibt es das voreingestellte Standard-Blockieren oder das verstärkte Blockieren. Mit iodéOS kannst du jede Netzwerkverbindung blockieren oder deine eigene Filterliste für Tracker erstellen!

    Zu guter Letzt kannst du mit der iodé App blockierte Anfragen und Übertragungen in Echtzeit auf einer Weltkarte visualisieren und die Blocker individuell einstellen.

  • Was sind die verschiedenen Arten und Kategorien der Blockierung?

    Der Schutz von iodé basiert auf quelloffenen, kollaborativen Datenbanken und Filterlisten, die kontinuierlich auf dem neuesten Stand gehalten werden. Du kannst zwischen verschiedenen Abstufungen wählen oder diese kombinieren:

    • Standard
      Liste: Basic Pack, Blockierte Empfänger: 405106
    • Verstärkt:
      • Soziale Medien:
        Liste: SozialeErweiterung, Blockierte Empfänger: 3936
      • Pornos:
        Liste: PornoPaket, Blockierte Empfänger: 315937
      • Extrem:
        Liste: UltimativesPaket + RegionaleErweiterung + Xtreme Erweiterung,  Blockierte Empfänger: 588862
    • Oder erstelle deine eigenen Filterlisten!

    Darüber hinaus kannst du mit iodé auch folgende Netzwerkverbindungen blockieren:

    • WLAN
    • Mobile Daten
    • VPN

    Den Unterschied zwischen den Netzwerk-Blockaden von iodé und Android erklären wir in einer anderen Frage („Wie unterscheiden sich die Netzwerk-Blockaden von iodé und Android?“).

  • Wie unterscheiden sich die Netzwerk-Blockaden von iodé und Android?

    Über die Filterlisten hinaus kannst du mit iodé auch folgende Netzwerkverbindungen blockieren:

    • WLAN
    • Mobile Daten
    • VPN

    Genauer gesagt, du kannst entscheiden, ob du eines oder mehrere gleichzeitig der oben genannten Netzwerke blockieren möchtest. Hier liegt auch der Unterschied zu Android‘s Netzwerk-Blockaden: Wenn du mit iodé einstellst, dass ein Netzwerk-Typ blockiert wird, geschieht das unabhängig von den anderen. Android folgt einem anderen Prinzip. Wenn du dort z. B. WLAN blockierst, wird VPN ebenso blockiert.

  • Was, wenn eine App nicht funktioniert?

    Grundsätzlich gibt es 2 Gründe, warum eine App nicht richtig in iodéOS funktioniert:

    • Das Fehlen der Google Play Services, welche jedoch teilweise von den microG Services ersetzt werden. Leider werden nicht alle Services vollumfänglich in microG implementiert, was zu Fehlverhalten mancher Apps führen kann.
    • Die iodé Firewall ist zu restriktiv für eine App und blockiert zu viele Empfänger. Um zu prüfen, ob die Firewall einen Fehlverhalten der App verursacht, de-blockiere die App im iodé Interface (Einstellungen -> Blockierungs-Auswahl), App auswählen, alle Blockierungen abwählen und dann die entsprechende App neu starten.

    Aus verschiedenen Gründen (Probleme im Speicher für Daten und Einstellungen oder wenn sich das System aufhängt etc.) kann es dazu kommen, dass eine App nicht mehr funktioniert und beim Starten immer wieder abstürzt. Versuche in diesem Fall, die App zu deinstallieren und dann erneut zu installieren oder gehe in die Einstellungen -> Apps & Benachrichtigungen, und wähle die betreffende App aus. Tippe auf ‘Speicher und Cache’ und dann auf Speicherinhalt löschen. Starte die App dann erneut. Bitte kontaktiere uns wenn das Problem weiterhin besteht.

    Darüber hinaus findest du hier eine (womöglich unvollständige) Liste an kompatiblen Apps.

    Es kann immer mal dazu kommen, dass eine App aus verschiedensten Gründen nicht funktioniert, daher kann diese Liste nur ein Anhaltspunkt sein und ist womöglich nicht immer auf dem neuesten Stand.

  • Ich habe keinen Zugang (mehr) zum Aurora Store

    Solltest du beim Login in den Aurora Store Probleme haben, kann es sein, dass der primäre Token Verteiler down ist. Bitte aktiviere in diesem Fall die URL des sekundären Verteilers.

    1. Gehe in die Einstellungen des Aurora Store -> Netzwerk -> Custom Tokenizer aktivieren

    2. Gib diese Tokenizer URL ein: http://www.auroraoss.in:8080

    3. Versuche dann, dich erneut anonym einzuloggen

    Wenn das Problem immer noch besteht, kannst du auch versuchen, Aurora‘s Zwischenspeicher zu löschen. Gehe dazu in die Einstellungen -> Apps & Benachrichtigungen, und wähle Aurora Store aus. Tippe auf ‘Speicher und Cache’ und dann auf Speicherinhalt löschen. Starte die App dann erneut.

    Es ist auch schon vorgekommen, dass man Zugang zum Aurora Store nur mit Google Account hatte, aber diese Option empfehlen wir aus Privatsphäre-Gründen nicht.

  • Mein iodé Smartphone kann nicht lokalisiert werden!

    In den Einstellungen – > System – > microG kannst du die Standortmodule wählen. Standortmodule ermöglichen deinem iodé Smartphone, auf Basis von Netzwerk-Infrastrukturen wie Bluetooth-Sendern, Mobilfunkantennen, WLAN-Netzwerken oder GPS-Koordinaten lokalisiert zu werden.

    2 Module haben wir standardmäßig aktiviert: ‘Déjà vu’ & ‘Mozilla Location Service’. Es steht dir frei, diese zu ändern oder mit anderen Modulen zu kombinieren, wie z. B. ‘Apple Wi-Fi’, wenn dein iodé Smartphone nicht lokalisiert werden kann.

  • Wie kann ich Emojis versenden?
    1. Drücke und halte die Taste für Zeilenvorschub. Ein Emoji-Icon wird darüber erscheinen
    2. Schiebe deinen Finger auf das Icon, während du weiterhin auf das Display drückst.
    3. Die Tasten sind nun Emojis!
  • Wie kann ich Daten zwischen meinem und einem anderen Gerät via USB übertragen?

    Sobald dein Smartphone via USB mit dem anderen Gerät verbunden ist, gehe in die Einstellungen -> Verbundene Geräte -> USB-Einstellungen -> ‘Verwendungszweck für USB-Verbindung’ -> ‘Dateiübertragung’

  • Warum sehe ich ein Update für die 'Google Play Services' im Aurora Store & warum kann ich diese nicht updaten?

    Die MicroG Services App (bei iodéOS vorinstalliert) täuscht die Google Play Services & nutzt die selbe Signatur. Daher zeigt der Aurora Store (welcher ein Front-end für den Play Store ist) Updates der MicroG Services als ‘Google Play Services’ an, und der F-Droid Store als ‘MicroG Services’. Da die Updates für vorinstallierte Apps durch F-Droid durchgeführt werden, lehnt das System das Update aus dem Aurora Store aus Sicherheitsgründen ab. Wenn du nicht möchtest, dass der Aurora Store Updates aus den Google Play Services zieht, kannst du die App in Aurora’s Sperrlisten-Verwaltung blockieren.

  • Wie lange werden Software Updates zur Verfügung gestellt?

    Wie du vielleicht weißt, ist es einer unserer Kernwerte, eine nachhaltige Lösung anzubieten, zusätzlich zu unserem Bestreben, die Privatsphäre unserer Nutzer zu schützen. Daher gehört es auch zu unseren Prioritäten, die Lebenszeit von Smartphones zu verlängern indem wir so lange wie möglich Software Updates zur Verfügung stellen.

    Es ist zwar schwer, genau sagen zu können wie lange unsere unterstützten Modelle Software Updates bekommen, da es verschiedene Abhängigkeiten wie Firmware, Vendor Blobs und Hardware gibt. Dennoch versuchen wir, unseren Smartphones mindestens 4 Jahre lang Updates für jede Version von iodéOS zu liefern. Aktuell (Stand 2023) läuft auf all unseren Smartphones Android 12 (iodéOS 3), außer dem Teracube 2E & Samsung A5, auf welchen iodéOS 2 läuft.

    Wenn du nach dem längstmöglichen Software Support suchst, so ist neuere Hardware gut geeignet (Samsung S10 Reihe, Fairphone 4), da wir diese generell länger mit Updates beliefern können.

  • Wie funktionieren die microG Standortmodule?

    Die microG Services sind in iodéOS voreingestellt. Sie sind eine quelloffene und privatsphärefreundliche Implementierung der Google Play Services.
    Einer dieser Services erlaubt es dir, Google’s alternative Standortmodule zu nutzen:

    • “Apple Wi-Fi”: nutzt Apple’s Service um WLAN Standorte zu ermitteln. Standortbestimmung passiert onboard und WLAN Standorte werden gecached um den Datenverbrauch zu minimieren.
    • “Déjà-vu”: nutzt lokale WLAN/WiFi AP Daten und Daten von Mobilfunkmasten um den Nutzerstandort zu ermitteln. Signale von WLAN/WiFi AP und Mobilfunkmasten werden weiter unten unter dem Begriff “RF emitters” gesammelt.
      Konzeptionell besteht dieses Backend aus zwei Teilen, die sich die gleiche Datenbank teilen. Ein teil kontrolliert GPS passiv. Wenn das GPS geortet wurde und eine hohe Genauigkeit hat, werden die Deckungsbereiche auf der Karte für RF emitters erstellt und gespeichert.
      Der andere Teil ist der Standort Provider, welcher die Datenbank nutzt um den Standort zu schätzen, wenn das GPS nicht verfügbar ist.
      Dieses Backend nutzt keine Netzwerkverbindungen. Alle Daten, die von dem Telefon gesammelt werden, bleiben lokal auf dem Telefon.
    • Mozilla: nutzt die Mozilla Standortmodule um den Nutzerstandort zu bestimmen. Nur die Datenbank der Mobilfunkmasten ist frei.
    • Radiocells.org:  nutzt Informationen von Mobilfunkmasten und WLAN-Stationen.

    Déjà vu’ & ‘Mozilla Location Service’ Module sind als Standard in iodéOS voreingestellt.

  • Wie kann ich meine Gmail-Adresse mit pEp verbinden?

    Um deine Gmail-Adresse mit pEp zu verbinden, musst du zuerst einen Google Account in den Android Einstellungen angeben. Anschließend kannst du deine Adresse zu pEp hinzufügen, in dem du ‘Oauth 2.0 Token’ wählst.

  • Ist iodéOS gerooted? Wie kann ich es rooten?

    Aus Sicherheits- und Kompatibilitätsgründen nutzt iodéOS den „User Build Type anstatt „User-Debug“ (mit der Möglichkeit, zusätzliches Debugging zu aktivieren).

    Das hat zur Folge, dass Root-Zugang und Debugging Möglichkeiten im Entwickler-Modus nicht verfügbar sind.

    Wenn du dennoch Root-Zugang möchtest, musst du ein offeneres Recovery Image verwenden, z. B. TWRP 19 und dann Magisk 16 flashen, indem du folgende Kommandos ausführst:

    adb sideload Magisk.apk

    und nach dem Reboot:

    adb install Magisk.apk
  • Wie oft werden Systemupdates bereit gestellt?

    Systemupdates werden im Schnitt alle 2 Monate bereit gestellt. Du bekommst bei jedem Update von iodéOS eine Benachrichtigung, die dich zum Updater weiterleitet. Dort kannst du das neueste Update herunterladen und installieren. Wir empfehlen dir, dein System stets auf dem neuesten Stand zu halten.

    Wir veröffentlichen auch Beta Updates, in kürzeren Abständen. Wenn du ein Beta Tester für iodé werden möchtest, findest du mehr Infos unter „Wie kann ich mithelfen?“

  • Wie verlängert iodéOS die Lebenszeit meines Smartphones?

    iodéOS hat Funktionen die dazu beitragen, die Lebenszeit deines Smartphones zu verlängern, unter anderem:

    • Speicher-Management
    • Akku-Management & partielles Aufladen
    • der iodé Blocker & sein Interface
    • …iodé Systemupdates!

    Mehr zu dem Thema findest du hier.

  • Ich kann mein Telefon nicht mit dem Internet verbinden / MMS empfangen

    Wenn du keine MMS empfangen oder dich nicht mit dem Internet verbinden kannst, hast du wahrscheinlich ein Konfigurationsproblem mit deinem Access Point Network (APN).

    Um sicher zu stellen, dass dein APT korrekt konfiguriert ist, gehe in die Android Einstellungen -> Netzwerk & Internet -> Internet -> klicke auf das Zahnrad neben deinem Internetanbieter -> und dann auf Zugangspunkte (APNs). Es erscheint eine Liste von Zugangspunkten. Besuche die Website deines Internetanbieters und suche nach den richtigen APN Konfigurationen. Vergleiche sie mit denen auf deinem Telefon und passe sie falls nötig an.

  • Ich erhalte von meinen Apps keine Benachrichtigungen (mehr)

    Stelle in den Einstellungen sicher, dass bei -> Benachrichtigungen -> App-Einstellungen alle Schalter angewählt sind.

    iodéOS nutzt die microG Services: eine quelloffene & privatsphärefreundliche Implementierung der Google Play Services. ‘Google Cloud Messaging’ (GCM) ist ein Dienst für Push Benachrichtigungen der dir erlaubt, Benachrichtigungen auf deinem iodé Smartphone zu empfangen. Viele Android Apps nutzen diesen Dienst. Wir haben GCM standardmäßig aktiviert, aber es kann in den microG Einstellungen deaktiviert werden. Wenn du also keine Benachrichtigungen erhältst, kann es sein, dass GCM versehentlich deaktiviert wurde. Um es wieder zu aktivieren, folge diesen Schritten:

    1. Gehe in die Einstellungen -> System -> microG -> Google Geräte Registrierung -> abwählen und direkt wieder anwählen von „Gerät registrieren“.
    2. Gehezu Cloud Messaging -> abwählen und direkt wieder anwählen von „Push Benachrichtigungen erhalten“.

    Nun solltest du von deinen Apps wieder Benachrichtigungen erhalten.

  • Eine Nachricht über den Bootloader erscheint jedes mal, wenn ich mein iodé Smartphone hochfahre

    Diese Nachricht, die beim Hochfahren mancher iodé Modelle angezeigt wird, bedeutet dass der Bootloader entsperrt ist. Der Bootloader ist ein Programm, das dazu genutzt wird, ein alternatives Betriebssystem zu starten oder zu installieren und muss von iodé entsperrt werden. Kann dies einen Einfluss auf die Sicherheit des Geräts haben? Deine Daten auf deinem iodé Smartphone sind dateibasiert verschlüsselt. Nur du kannst sie entschlüsseln und darauf zugreifen, indem du dein Passwort oder Muster eingibst. Auch wenn du dein Smartphone verlierst. Ein entsperrter Bootloader gewährt einer böswilligen Person mit Programmierkenntnissen nur Zugang zu Fastboot-Befehlen oder dem Recovery Programm und ermöglicht es, ein neues Betriebssystem zu installieren. Deine Daten sind nicht zugänglich. Einige Hersteller, wie z. B. Fairphone, erlauben es den Bootloader wieder zu sperren, nachdem er geöffnet wurde. Wenn du also ein iodé Fairphone 3+ oder 4 kaufst, wird der Bootloader wieder gesperrt, sobald wir unser Betriebssystem darauf installiert haben